Interactive Video

Bachelorarbeit von Bennet Seuss, Tim Verhaert und Franz Leuschner

Thesis

Interaktive Videos sind eine Antwort auf den Bedarf an neuen Wegen moderner Medienkommunikation. Sie heben sich gegenüber der Flut an etablierten Medien ab und erreichen somit weit höhere Aufmerksamkeit.

Der Fokus unserer Bachelorarbeit liegt vor allem darauf, Interaktion im Video nicht als Effekt oder Gestaltungstrend zu betrachten, sondern diese als komplexe Einheit aus Inhalt und Gestaltung zu verstehen und weiterzuentwickeln.

Wie müssen interaktive Videos gestaltet sein, um einen erheblichen inhaltlichen Mehrwert für den Nutzer zu bieten?

Inhalte

In unserer Studie erstellten wir eine umfangreiche theoretische Grundlage zu Interactive Video, da das Medium als solches bisher kaum wissenschaftlich aufgearbeitet wurde. Neben der Analyse verschiedener Beispiele führten wir eine umfangreiche Nutzerumfrage und anschließend eine intensive Fokusgruppe zu diesem Thema durch.

Diese Untersuchungen und deren Auswertung mündeten in einer Definition des Mediums Interactive Video. Zudem stellten wir einen Kriterienkatalog für Interactive Video auf, mit dessen Hilfe Stärken und Schwächen von interaktiven Videos analysiert werden können. Diese Kriterien können außerdem nicht nur uns, sondern auch anderen Produzenten interaktiver Videos als Orientierung dienen.

Praxis

Rauch, Licht & Raufaser

In diesem interaktiven Musikvideo können die User durch Loops navigieren. Der Song kann so von allen Usern in einer eigenen Version erlebt werden.

“Und wir drehen uns hier im Kreis, Kreis, Kreis, ich weiß”

Gegen das Vergessen

Das Internet vergisst nichts – Menschen schon. Wir entwickelten ein Konzept für ein interaktives Video, das Geschichte und Geschichten bewahren und verbreiten möchte.

Splitter

Unser storygetriebenes Konzept “Splitter” beruht auf der Idee, durch assoziativ zusammengesetzte Video-, Musik-, und Songtext-Bruchstücke Geschichten im Kopf entstehen zu lassen.

Team

Bennet

Bennet ist für die Soundwelten der Videos zuständig. Aber auch bei so einigen Musikvideos hatte er seine Finger im Spiel.

Interactive Video ist:
„Die Möglichkeit komplexe, einzigartige Geschichten zu erzählen“

Tim

Tim ist der Großmeister der digitalen Nachbearbeitung im Bereich Video-Produktion und Motion-Design.

Interactive Video ist:
„Die logische Konsequenz eines nonlinearen Medienkonsums“

Franz

Franz leitet die Außenstelle in Dresden und produziert von dort aus üblicherweise Imagefilme, Werbeclips und Musikvideos.

Interactive Video ist:
"Die perfekte Schnittstelle zwischen Film und Digitalen Medien."

Newsletter

Trag dich in unseren Newsletter ein und du erfährst als Erstes, wenn es Neuigkeiten rund um Interactive Video gibt. Unter anderem wird das Musikvideo "Rauch, Licht & Raufaser" in den nächsten Monaten online gehen.

Und kein Spam! Versprochen!